Alle, die eine Verbindung zu Kristallschädeln spüren und alle, die in einer beflügelnden und das Wachstum beschleunigenden Atmosphäre lernen möchten, sich dem Licht zu öffnen und es für unsere Heilung zu kanalisieren, sind herzlich zu unserem Workshop eingeladen.
Es geht hier nicht um eine intellektuelle Erfahrung. Trotzdem wird Star zunächst eine Einführung zu heiliger Geometrie und Lichttechnologie, wie sie diese versteht, geben. Wir bilden einen Altar aus all unseren Kristallschädeln und heiligen Objekten und den Stargates. Das sind kraftvolle atlantische Licht-Instrumente, die mithilfe von Doppelender-Bergkristallen, drehbaren Scheiben mit heiligen Symbolen und heiliger Geometrie die Licht-Energie verstärken. Auf dieses Zentrum projizieren wir unsere gemeinsame Energie, während wir - durch Trommeln, unsere eigene Stimme und weitere Instrumente - mit Klang arbeiten, um gemeinsam eine große Menge an Energie aufzubauen. Eine kraftvolle Präsenz, unser vereinigtes Bewusstsein, tritt aus unserem kollektiven Bewusstsein hervor und wir arbeiten durch unser gemeinsames Präsent-sein daran, Licht durch dieses offene Portal in unsere Mitte zu bringen.
Unglaubliche Transformationen können innerhalb sehr kurzer Zeit in unserer Gruppenarbeit geschehen, alte Muster von Schmerz und Begrenzung werden losgelassen und transmutiert. Durch Gespräche teilen wir unsere Erfahrungen, die wir während des Channelns und Empfangens von Licht machen. Spirituelle Fähigkeiten werden aktiviert, während sich alle Teilnehmenden der liebevollen und unterstützenden Atmosphäre anvertrauen dürfen, die wir gemeinsam mit unserer Lichtfamilie aufgebaut haben.
Star Lichtverstärker zu integrieren heilige symbole, heilige Geometrie und Quarzkristall-Technologie. Die Stargates erstellen morphogenic kristalline Energiefeld, eine atlantische Technologie von Star Freund Gabriel Farkas in Houston, Texas wiederentdeckt. Star funktioniert in diesem tiefgreifenden energetischen Matrix in ihren zeremoniellen und Gruppenlichtarbeit als auch in Einzelsitzungen.
DER STARGATES
HOMEPAGE...
Zeremonien und Workshops
11/20/2012
Eine schamanische Reise mit Kristallschädeln, zugesandt von Bhavika.

"Kristallschädel waren schon immer faszinierend; die Legende sagt, sie seien uralte Werkzeuge, mit deren Hilfe man sich mit dem universellen Bewusstsein verbindet.

Nun hatte ich die Gelegenheit, an einer schamanischen Zusammenkunft teilzunehmen, die von der Anahata_Stiftung organisiert worden war, mit Star Johnson Moser, einer kraftvollen spirituellen Heilerin, die seit 16 Jahren mit verschiedenen alten Kristallschädeln arbeitet, mit Maya-Ältesten und mit unterschiedlichen internationalen Gruppen an heiligen Kultstätten Zentralamerikas.

Es war eine Offenbarung für mich und gleichzeitig eine überwältigende Reise in mein Innerstes.

Hier nun etwas ausführlicher.

Der Aufbau: Der Altar wurde in der Mitte des Raumes hergerichtet, er ist der heilige Raum an dem die Kristallschädel placiert werden – Amakua und Xamuku – die 4 Sternentore, sehr kraftvolle Werkzeuge, zur Verstärkung des Atlantischen Lichts bzw. Energie, bestehend aus doppelendigen Quarzkristallen, rotierenden Rädern, graviert mit heiligen Symbolen und Formen der Heiligen Geometrie, Wasserschale, eine Kerze und heilige Gegenstände, die Teilnehmer beim Altar ablegten. Die beiden Kristallschädel Xamuku und Amakua, aus Brasilien und dem Himalaya, sind sehr kraftvolle Heilungs- und Aktivierungswerkzeuge. Star gab Informationen zu den Kristallschädeln, ihren göttlichen Kräften und zum Lebensbaum der Mayas – welcher die Weltachse (Axis Mundi) darstellt und die drei Reiche Unterwelt, Erde und Himmel aufzeigt. Die Zeremonie begann mit Abräuchern, um die negativen Energien und Gefühle etc. auszutreiben, gefolgt vom Auftragen eines heiligen Öls auf die Stirn eines jeden Teilnehmers und der Gabe einiger Tropfen einer Blumenessenz, die diese mit der Energie verband, die in der Zeremonie aktiviert werden sollte. Die Gruppe arbeitete mit Klängen – Trommelschlägen, Klangschalen, Glöckchen, Rasseln, Gesang (Erdenlieder) – während wir alle unsere kollektive Energie in das geheiligte Zentrum projizierten. Die Kristallschädel reagierten und resonierten mit Licht und Klang und wir erzeugten gemeinsam eine enorme Menge an hochfrequenter Schwingungsenergie. Der Raum explodierte förmlich in einer Kakophonie der Klänge, die Gesänge wurden lauter, jeder war auf seinem Weg, das Licht zu empfangen. Während die Energie sich weiterhin aufbaute, begann Star in einem veränderten Zustand, in einer anderen Sprache zu sprechen, von ihr als TAK benannt und kurz darauf betrat ein weiterer Teilnehmer einen ähnlichen Raum. Eine mächtige Präsenz erschien, bewirkt durch unser kollektives Bewusstsein und wir arbeiteten mit dieser Präsenz indem wir das Licht kanalisierten und die Frequenzen mit uns und Mutter Erde teilten. Es war überwältigend, das Symbol der Unendlichkeit leuchtete vor meinen Augen auf und ich ging in einen Trancezustand über. Ich fühlte die Präsenz in den beiden ersten Sessions aber es wurde noch viel intensiver am zweiten Tag des Workshops.

Auf dem Weg, unsere Multidimensionalität zu erforschen: Die Göttliche Weibliche und Männliche Präsenz. Jede Session war auf unterschiedliche Aspekte unseres multi-dimensionalen Selbst fokussiert – die eine konzentriert auf die Göttliche Weibliche Präsenz gefolgt von der Göttlichen Männlichen Präsenz und letztendlich die Heilige Vereinigung der beiden. Die Teilnehmer kamen früh zusammen und es war ein seelen-erweiterndes Ereignis. Als das Chanten und das Trommeln begann, war ich sofort in Wellen kosmischer Energie versunken. Ich konnte spüren, wie die Vibrationen durch meine Adern reisten und ich kanalisierte diese Energie an verschiedene Stellen meines Körpers und begann mich immer befreiter zu fühlen, wie eine Erlösung von den Mehrfach-Schichten, die unser wahres Selbst verschleiern.
Äußerst intensive Session bei der Kristallschädel-Lichtaktivierungszeremonie!
Es war eine außerordentliche Erfahrung. Mit jedem Atemzug, den ich ausatmete, fühlte ich eine unfassbare Kraft sich aus meinem Mund entladen, als würde sich eine Art Negativität herauslösen. Tränen begannen meine Wangen herunterzulaufen, ohne dass ich den genauen Grund für deren Ausbruch hätte benennen können. Ich habe mich nie zuvor in meinem Leben so gefühlt. Noch einige Minuten nach dieser glückseligen Erfahrung, konnte ich meine Finger nicht still halten, während ich noch taumelte von dem hohen Energieaufkommen. Tatsächlich war das Gesicht eines jeden erhellt und wir umarmten uns in purer Freude; ich fühlte mich ermächtigt !

Die nächste Session fokussierte sich auf die Göttliche Männliche Präsenz, die sehr viel Traurigkeit hervorlockte. Ich fühlte mich, als ginge ich einen Tunnel hinunter, mit keinem Ende in Sicht. Ich hörte Menschen haltlos Schluchzen, als wären sie mit ihren tiefsten Ängsten konfrontiert. Eine intensive Empfindung verweilte in meiner Kehle, die erst abklang als die Trommeln ruhten. Während des Mittagessens, sank dieses Gefühl noch tiefer, als wäre ich die traurigste Person auf dem Planeten. Ich hatte viel an mir zu arbeiten, sagte ich und dann gingen wir über zur letzten Sequenz der Session, der Heiligen Vereinigung. Der Maya Lebensbaum zeigt verschiedene Götter, die die Heilige Vereinigung der beiden, der weiblichen und der männlichen Energie verbildlichen, diese Session war die Transformationsphase. Ich visualisierte einen schwarzen herumfliegenden Schmetterling, das Symbol der Transformation und die Energie war dieses Mal konzentriert auf meine Stirn. Ich war synchron zum pulsierenden Klang der Trommeln: es hätte nicht besser enden können. Schattierungen in violett und weiß blitzen vor mir auf und ich war in einem Zustand der Glückseligkeit, ein kompletter Kontrast zur vorhergehenden Sitzung. Tatsächlich erlebten die anderen auch einen spirituellen Orgasmus. Wir waren verbunden mit der uralten Energie der Kristallschädel, der Mayaweisheit und dem verstärkten Transformationsenergiefeld, bewirkt durch Stars kristallene Sternentore. Die Erfahrung eines jeden war unterschiedlich, jeder erhielt, was für ihn bestimmt war in diesem Moment. Ich war völlig unvoreingenommen zu dieser Veranstaltung gekommen. Darüber zu lesen oder sich einen Video anzusehen, ist immer anders, als tatsächlich teilzunehmen an einer expansiven schamanischen Reise. Diese Erfahrung vertiefte mein Verständnis bezüglich der Mayaworte: ‚In Lak'ech', was bedeutet: ‚Ich bin ein anderes Du', weil ich das in mehreren Stadien des Workshops genau so fühlte.


Erfahre Deine eigene feinstoffliche Anatomie und die Technologien, mithilfe derer das Licht in Deinem Energiesystem arbeitet.

Endecke und erfahre Deine feinstofflichen Körper auf energetischer Ebene.

Verbinde Dich mit dem Licht und arbeite mit ihm für Deinen eigenen Heilungsprozess.

Entwickle Deine persönliche Beziehung zum Licht.

Ermächtige Dich selbst, Deine Energie zu erhöhen und höhere Energielevel zu behalten.

Lerne Dich zu verankern und zu erden, um Deinen inneren Baum des Lebens zu erwecken.

Verbinde Dich wieder mit Deiner Multidimensionalität und der Einheit.





Den Lichtkörper aktivieren ein Erfahrungsworkshop
<
>